Terry…

May he escape the prison of his mind and fly free

howardjohnsonblog

hj-mp-tj-9-22-16

I’ve known for quite a while that I’d have to write this post, but I was hoping against hope that it wouldn’t happen. As many of you know, Terry Jones has been diagnosed with Frontal Temporal Dementia/Primary Progressive Aphasia, which has severely affected his ability to speak.

Terry will be getting a well-earned Lifetime Achievement Award from BAFTA Wales next weekend, and the family chose to make the announcement in the BAFTA press release that was just sent out. In accordance with the family’s wishes, I will say no more, except that Terry agreed to go public with his diagnosis in order to raise awareness in hopes of helping others with this horrible form of dementia.

I spent this past week with Terry, staying with him at his house, going for hikes, hoisting a couple of beers, and I can say that he is much loved and being well looked…

View original post 66 more words

The Shaky Cam and Jason Bourne

Before, you had good actors in good stories, now they are pretty boys and girls filmed with a noobish shaky hand-camera drowned in an abundance of CGI, to confuse the audience into thinking they actuall watched a good movie. (And the occasional old guys making cameos, obviously needing the cash, very very badly.)  

So, instead of investing all its money into marketing ninjas trying to fix disastrously boring and endlessly repetitive movies, (yes, especially all the reboots and sequels) how about Hollywood investing in real writers, a bloody camera-tripod, and some optical image stabilisers again, for crying out loud!!! Because they are mistaking our dizziness and nausea when watching their lovelessly jotted products with excitement over a captivating story. All reboots are far worse than the most poorly written fan fiction I’ve ever read! Enough already! Hollywood makes Stephenie Meyer and E. James look like Shakespeare and Dickens these days, because they at least, stole from various sources, instead of just one, unlike all the reboot specialists trying to retell a story they never got in the first place. They are a bit like that annoying kid in kindergarten on Monday Morning, trying to recap saturdays Doctor Who episode for you, but all they got was this dude in a blue box went woosh, and boom and then he talked for a while, and boom, you know!? And I’m like: 😏🙄
  

yes, JJ, I’m looking at you, kid. But I digress again…

The first two Jason Bournes had spectacular stories written by a true master. The shaking and zooming were already hard to cope with, but at least the story, the choreography, character development, and pace was right, more than right it was innovative, fresh, sharp. The third still had a great story, but the shakiness and excessive use of extreme  closeups was on the knuckle.

 And then it went awry. Everyone had to use it constantly in every movie, in every scene!

The latter Bournes are just shaking all around with so many extreme zoom-ins and zoom-outs and zoom-ins and zoom-outs and a shake to the left and a shake to the right in every single scene you can’t even count them, not to talk of all the extreme closups, enough to scare every dermatologist, including Doctor Pimple Popper herself, to death. 
So please, stop it already! Every iPhone, and drone has steadycams optical stabilisers etc… on it, so just fucking use them all ready! 

The Wilhelm Scream stopped being an inside and thus funny joke after everybody started using it, now it’s just embarrassingly awkward. Like the moment your granny digs your jeans, when that happens, it’s time for a change in style, kiddo! And it’s the same with the Dramamine camera!

 

#JasonBourne #ShakyCamera #Hollywood #Boring

Ghostbusters 2016


My thoughts include a certain spoiler at the very end.

No, not all people disliking the new Ghostbusters have ridiculous attitudes and are misogynist buffoons: I am a woman. The first female firefighter in my country and a feminist. I saw the new one. And I can “open-mindedly” tell you that it was just as dumb, lazily written and sexist as the trailers predicted. All men in it are portrayed as morons, idiots and thugs. All of them! The only way to destroy super baddie is to shoot him in the… (and they call “us” sexists) 

The whole thing was like an overlong and very bad SNL sketch. Comparable only to MacGruber. You thought: hmm, great premiss, even RDA is part of it, then you actually saw it, and your jaw dropped.

If you liked MacGruber, you’ll like Ghostbusters 2016. If you didn’t, you won’t.

But to brand us, who dislike the new movie as all being misogynist pigs and worse, is just as wrong and insulting as not to accept that some are simply tired of all the inutile reboots, who are way worse than the original. The last really good remake must have been John Carpenter’s The Thing, with its iconic soundtrack. And while we’re at it: None of us ever claimed the new movie ruins our childhood, that phrase was only used by the marketing “geniuses” and bloggers hired to blame everyone else for this disaster, other than those truly responsible: the writers and director! And yes I know Aykroyd was part of the writing team, but then, I also know that he wrote and directed Nothing But Trouble aka Valkenvania. And that proved to be a “What the hell were you thinking?!” 

The trailers of Ghostbusters 2016 show us the best we can expect from this movie, as a trailer should, the “best scenes” are in it, and they sure kept their promise! 

Except for this part, that wasn’t in the trailers. Or as Cartman so eloquently put it years ago: It doesn’t matter, Butters! You never shoot a guy in the dick! Everyone knows that! Shooting a guy in the dick!? That’s just… that’s just weak… I can’t believe you, Feig. 

Cartman to Butters )

Bärenklau und gefleckter Schierling

Es wurde ja bereits mehrfach erwähnt und zwar mehr als deutlich dass der Riesen-Bärenklau phototoxisch ist! Und er ist und bleibt brandgefährlich. In der Schweiz ist er verboten und meldepflichtig und in Deutschland ist die Ansalbung nach § 40 des Bundesnaturschutzgesetzes genehmigungspflichtig! 

Er wird leider von Unbedarften oft mit dem hier heimischen Wiesen-Bärenklau (Heracleum sphondylium) der gut für Kaninchen ist verwechselt. Hier dazu das Zitat von Wikipedia: Junge Blätter des Wiesenbärenklaus sind ein gutes Viehfutter z. B. für Kaninchen. Für hellhäutige Tiere ist bei der Verfütterung jedoch Vorsicht geboten, weil durch den Furocumaringehalt des Krauts bei Sonnenbestrahlung auch hier entzündliche Hautreaktionen auftreten können.
Verwendung in der Kräuterküche:

Die Wiesen-Bärenklau ist jung (!) ungiftig und nur der Wiesenbärenklau und auch nur wenn er noch nicht “verholzt” also jung ist. Junge Blätter und Sprosse werden daher vom Menschen als Wildgemüse genutzt. In der osteuropäischen Küche ist Wiesen-Bärenklau ein Hauptbestandteil für Borschtsch. Bei größeren Exemplaren kann der Stiel geschält und roh gegessen oder zu Kompott verarbeitet werden. Empfindliche Personen sollten auch beim Wiesenbärenklau beim Schälen der haarigen, stacheligen Stängel Handschuhe tragen, um Hautreizungen zu vermeiden.
Der Riesen-Bärenklau Heracleum mantegazzianum, Syn.: Heracleum giganteum, ist jedoch auch für Kaninchen und Meerschweinchen toxisch! 
Also bitte, Wiesenbärenklau unter Umständen, ja. Riesenbärenklau, grosses Nein! Und wenn ihr nach dem Süppchen noch das Dessert geniessen wollt, nehmt auch besser keinen gefleckten Schierling dafür!
Oberes Foto – Riesen Bärenklau – Phototoxisch 
Mittleres Foto – Berg Wiesen Bärenklau – jung geniessbar

Unteres Foto – gefleckter Schierling – tödlich

Das neue Top Gear und sein Team


Ich habe einen Gehörschaden und daher dachte ich, dass Evans the motor-mouth (Doppeldeutigkeit beabsichtigt) nur deshalb so kreischend laut und schrill rüberkommt, aber das scheinen auch “Gesunde” so zu empfinden.

Matt ist eine angenehme Überraschung, ein petrol-head und Gentleman, der viel vom Fach versteht, ruhig, deutlich und besonnen redet und die Autos und Co-Moderatoren respektiert. Er bringt eine ungeahnte Klasse (im Anzug im Rolls) ins Top Gear Team, die mir sehr gefällt. Und er zeigt sichtlich Freude daran dabei zu sein.

Sabine ist (noch) keine Moderatorin, doch die weitaus bessere und kompetentere Fahrerin, als es ClarHamMay je waren und ihre Rolle im Team ist ausbaufähig. Zudem ist sie erfrischend begeisterungsfähig und charmant. Es ist noch keine Meisterin vom Himmel gefallen!

Die Anderen, Rory, Eddie und Chris sind austauschbar und mindestens zwei davon für dieses Format überflüssig. (So von wegen: zu viele Köche verderben den Brei.)

Die Gäste sind sind nicht mehr ganz so hochkarätige A-Listet zu sein, wie vorher. Sie scheinen sich auch irgendwie unwohl zu fühlen mit diesem forciert jovalem Spiel. Das mit dem gegenseitigen Vorstellen entspringt eher einer Kader-Teamförderungs-Du bist ok, ich bin ok-Veranstaltung der 2000er Jahre.

Die Moderatoren scheinen für mich, wie eine Boyband, aus purer Berechnung, aus einer Zuschauer-Statistik ausgewählt worden zu sein. YouTube Publikum? Check! Frauen? Check! Ami? Check! Schwarzer? Check! Oh, sollten wir für eine britische Show noch einen Briten nehmen? Klar, nehmen wir doch den zweitlautesten, zweitreichsten Rolls fahrenden Proll, den wir nach Jezza finden können? Check!

Die Filmaufnahmen, die Vertonung und der Schnitt der Sequenzen ist weiterhin meisterlich komponiert und umgesetzt. Eins A!

Alles in Allem finde ich die Show ausbaufähig und wie die erste Staffel des damals neuen TopGear ab 2002 mit Clarkson einfach noch nicht ganz ausgereift. Was aber auf keinen Fall in Season 2 fehlen darf, ist die Vorstellung neuer Fahrzeuge, Modelle, Erlkönigen und Studien unter einer “Aktuell – Vermischtes” Rubrik o.Ä.

Wenn ich wählen könnte, würde ich Matt zum Bleiben bewegen, den rothaarigen Schreihals wegkomplimentieren und die Anderen als Spezielle Gastmoderatoren aufs Äusserste beschränken. (Update: Evans scheint bereits die Konsequenzen gezogen zu haben, und tritt ab.)

Aber das ist nur meine Meinung. Und ich hoffe sehr, dass es eine zweite Staffel gibt!

I will translate this into an English Version, if requested.

braune Sauce und andere Idioten

Herrgottnochmal!

Habt ihr denn gar nichts gelernt?

Genau so fing es vor 100 Jahren auch an!

Die Dümmsten mit der grössten Klappe blenden die eigenen Fehler aus um sie den anderen in die Schuhe zu schieben.

An Allem sind die Juden/Schwulen/Asylanten (beliebig austauschbar) schuld;
– Die nehmen mir die Jobs weg (für die Du zu gut bist)
– Die nehmen mir die Frauen/Männer weg (für die Du zu einfältig bist)
– Die sind alles Kriminelle (Du betrügst ja nur deine Versicherung, deinen Arbeitgeber beim Blaumachen und den Staat mit deiner Steuererklärung etc.)
– Die stinken und sind schmutzig (Du duschst nie aber Dein Schweiss riecht ja nicht, und Du schmeisst grad’ den Zigarettenstummel auf den Boden)
– Die machen die Züge schmutzig, in denen sie tagelang eingesperrt waren wie in einem Gefängnis (Du zerschlitzt ja nur die Sitze deines FC-Basel/Openair/Streatparade-Extrazuges, kotzt alles voll, schmeisst die Schuhe aus dem Fenster, grölst jeden der Gegnermannschaft/Nichthascher/Normalo wie ein brünstiger Hirsch an und machst mit obszönen Sprüchen die Mädchen auf dem Perron an…)

Danach gehst Du wählen, wenn du das überhaupt mal machst! Denn normalerweuse jannst du nichts ausser Sprüche klopfen! Die Politiker nicht ganz so dumm wie sie aussehen, schlagen aus Deinem einfältigem Hass, Deiner Blindheit Kapital und erzählen/lügen Dir das Braune vom Himmel: “wenn die Asylanten weg sind, wenn die Schwulen nicht heiraten dürfen, wenn das Mittelmeer geschlossen wird gehts uns allen viel besser. Nur nicht reinlassen, dann hast du wieder Jobs, dann hast du wieder Geld. Denn das sind alles Betrüger, gell?!” (Unterdessen verschieben eben diese Politiker Deinen Job ins Ausland damit ihre Margen höher werden, weil outsourcing/Geiz geil ist. Siehe Blocher und Konsorten…)

Und du nennst uns blind???

Der gute Hitler wurde vom deutschen Volk damals auch gewählt! Genau so fing es damals auch an! Und die Letzten die das erlebten sind noch nicht mal tot!

Natürlich, nachher will Jeder ein Widerstandskämpfer und keiner ein Nazi gewesen sein! Nein, Du bist wahrlich kein Held! Sondern ein dummer und einfältiger Feigling!

Und falls wir auf irgendeiner Plattform “befreundet” sein sollten, bitte ich dich mich umgehend zu entfolgen! Mit dir will ich nichts zu tun haben!

image

Why Does it Matter if a Character is Gay?

He is rising some excellent questions

Jonah Bergan

Jonah Bergan Why does it matter if a character is gay?

It’s a fair question, I suppose. It’s a fair question for those who feel that their own sexuality is somehow unimportant or is some manner disconnected from their identity. It’s a fair question for those who feel that anyone’s sexuality is an aberration or distraction from their true being. I for one don’t feel that is the case, but in this age where the mere mention of a difference between us is held up as an example of someone’s political agenda, I understand how it could seem to be a part of that and how, in order to protest the many agendas that may or may not exist, it might seem appropriate to label sexuality irrelevant and just move on.

It’s no one’s business after all, no one needs to know what you do in the bedroom, alone in the dark or with a partner, unless of course you socialize…

View original post 100 more words