Ghostbusters 2016


My thoughts include a certain spoiler at the very end.

No, not all people disliking the new Ghostbusters have ridiculous attitudes and are misogynist buffoons: I am a woman. The first female firefighter in my country and a feminist. I saw the new one. And I can “open-mindedly” tell you that it was just as dumb, lazily written and sexist as the trailers predicted. All men in it are portrayed as morons, idiots and thugs. All of them! The only way to destroy super baddie is to shoot him in the… (and they call “us” sexists) 

The whole thing was like an overlong and very bad SNL sketch. Comparable only to MacGruber. You thought: hmm, great premiss, even RDA is part of it, then you actually saw it, and your jaw dropped.

If you liked MacGruber, you’ll like Ghostbusters 2016. If you didn’t, you won’t.

But to brand us, who dislike the new movie as all being misogynist pigs and worse, is just as wrong and insulting as not to accept that some are simply tired of all the inutile reboots, who are way worse than the original. The last really good remake must have been John Carpenter’s The Thing, with its iconic soundtrack. And while we’re at it: None of us ever claimed the new movie ruins our childhood, that phrase was only used by the marketing “geniuses” and bloggers hired to blame everyone else for this disaster, other than those truly responsible: the writers and director! And yes I know Aykroyd was part of the writing team, but then, I also know that he wrote and directed Nothing But Trouble aka Valkenvania. And that proved to be a “What the hell were you thinking?!” 

The trailers of Ghostbusters 2016 show us the best we can expect from this movie, as a trailer should, the “best scenes” are in it, and they sure kept their promise! 

Except for this part, that wasn’t in the trailers. Or as Cartman so eloquently put it years ago: It doesn’t matter, Butters! You never shoot a guy in the dick! Everyone knows that! Shooting a guy in the dick!? That’s just… that’s just weak… I can’t believe you, Feig. 

Cartman to Butters )

Advertisements

Bärenklau und gefleckter Schierling

Es wurde ja bereits mehrfach erwähnt und zwar mehr als deutlich dass der Riesen-Bärenklau phototoxisch ist! Und er ist und bleibt brandgefährlich. In der Schweiz ist er verboten und meldepflichtig und in Deutschland ist die Ansalbung nach § 40 des Bundesnaturschutzgesetzes genehmigungspflichtig! 

Er wird leider von Unbedarften oft mit dem hier heimischen Wiesen-Bärenklau (Heracleum sphondylium) der gut für Kaninchen ist verwechselt. Hier dazu das Zitat von Wikipedia: Junge Blätter des Wiesenbärenklaus sind ein gutes Viehfutter z. B. für Kaninchen. Für hellhäutige Tiere ist bei der Verfütterung jedoch Vorsicht geboten, weil durch den Furocumaringehalt des Krauts bei Sonnenbestrahlung auch hier entzündliche Hautreaktionen auftreten können.
Verwendung in der Kräuterküche:

Die Wiesen-Bärenklau ist jung (!) ungiftig und nur der Wiesenbärenklau und auch nur wenn er noch nicht “verholzt” also jung ist. Junge Blätter und Sprosse werden daher vom Menschen als Wildgemüse genutzt. In der osteuropäischen Küche ist Wiesen-Bärenklau ein Hauptbestandteil für Borschtsch. Bei größeren Exemplaren kann der Stiel geschält und roh gegessen oder zu Kompott verarbeitet werden. Empfindliche Personen sollten auch beim Wiesenbärenklau beim Schälen der haarigen, stacheligen Stängel Handschuhe tragen, um Hautreizungen zu vermeiden.
Der Riesen-Bärenklau Heracleum mantegazzianum, Syn.: Heracleum giganteum, ist jedoch auch für Kaninchen und Meerschweinchen toxisch! 
Also bitte, Wiesenbärenklau unter Umständen, ja. Riesenbärenklau, grosses Nein! Und wenn ihr nach dem Süppchen noch das Dessert geniessen wollt, nehmt auch besser keinen gefleckten Schierling dafür!
Oberes Foto – Riesen Bärenklau – Phototoxisch 
Mittleres Foto – Berg Wiesen Bärenklau – jung geniessbar

Unteres Foto – gefleckter Schierling – tödlich

Das neue Top Gear und sein Team


Ich habe einen Gehörschaden und daher dachte ich, dass Evans the motor-mouth (Doppeldeutigkeit beabsichtigt) nur deshalb so kreischend laut und schrill rüberkommt, aber das scheinen auch “Gesunde” so zu empfinden.

Matt ist eine angenehme Überraschung, ein petrol-head und Gentleman, der viel vom Fach versteht, ruhig, deutlich und besonnen redet und die Autos und Co-Moderatoren respektiert. Er bringt eine ungeahnte Klasse (im Anzug im Rolls) ins Top Gear Team, die mir sehr gefällt. Und er zeigt sichtlich Freude daran dabei zu sein.

Sabine ist (noch) keine Moderatorin, doch die weitaus bessere und kompetentere Fahrerin, als es ClarHamMay je waren und ihre Rolle im Team ist ausbaufähig. Zudem ist sie erfrischend begeisterungsfähig und charmant. Es ist noch keine Meisterin vom Himmel gefallen!

Die Anderen, Rory, Eddie und Chris sind austauschbar und mindestens zwei davon für dieses Format überflüssig. (So von wegen: zu viele Köche verderben den Brei.)

Die Gäste sind sind nicht mehr ganz so hochkarätige A-Listet zu sein, wie vorher. Sie scheinen sich auch irgendwie unwohl zu fühlen mit diesem forciert jovalem Spiel. Das mit dem gegenseitigen Vorstellen entspringt eher einer Kader-Teamförderungs-Du bist ok, ich bin ok-Veranstaltung der 2000er Jahre.

Die Moderatoren scheinen für mich, wie eine Boyband, aus purer Berechnung, aus einer Zuschauer-Statistik ausgewählt worden zu sein. YouTube Publikum? Check! Frauen? Check! Ami? Check! Schwarzer? Check! Oh, sollten wir für eine britische Show noch einen Briten nehmen? Klar, nehmen wir doch den zweitlautesten, zweitreichsten Rolls fahrenden Proll, den wir nach Jezza finden können? Check!

Die Filmaufnahmen, die Vertonung und der Schnitt der Sequenzen ist weiterhin meisterlich komponiert und umgesetzt. Eins A!

Alles in Allem finde ich die Show ausbaufähig und wie die erste Staffel des damals neuen TopGear ab 2002 mit Clarkson einfach noch nicht ganz ausgereift. Was aber auf keinen Fall in Season 2 fehlen darf, ist die Vorstellung neuer Fahrzeuge, Modelle, Erlkönigen und Studien unter einer “Aktuell – Vermischtes” Rubrik o.Ä.

Wenn ich wählen könnte, würde ich Matt zum Bleiben bewegen, den rothaarigen Schreihals wegkomplimentieren und die Anderen als Spezielle Gastmoderatoren aufs Äusserste beschränken. (Update: Evans scheint bereits die Konsequenzen gezogen zu haben, und tritt ab.)

Aber das ist nur meine Meinung. Und ich hoffe sehr, dass es eine zweite Staffel gibt!

I will translate this into an English Version, if requested.